Random Post: Kunsthalle Hamburg
RSS .92| RSS 2.0| ATOM 0.3
  • Home
  • Fotogalerie
  • Informationen
  • Online Workshops
  • Online-Shop
  • Impressum
  •  

    Afrikanische Fotografie – WM Fotografie – WM 2010 Fotos

    Mai 30th, 2010

    Die WM 2010 in Südafrika naht – aus diesem Anlass präsentiert das Museum Goch die Ausstellung 60 Jahre Fotografie aus Südafrika.

    Die Foto Ausstellung umfasst ca. 190 Werke aller bedeutenden Fotografen aus den Jahren 1950 bis 2010 deren Arbeit in Zusammenhang mit Südafrika stehen. Ihre Arbeiten haben die Entwicklung des Landes teilweise immens geprägt.

    Viele Arbeiten zeigen das Leben am Kap und deren politische und gesellschaftliche Veränderungen. Sei es die Apartheid und der Kampf für die Befreiung. Vertreten sind u.a. G.R. Naidoo, Mikhael Subotzky,  Jodie Bieber, Cedric Nunn, Guy Tillim, Pierre Crocquet, Alf Kumalo, Ernest Cole und Bob Gosani.

    Weitere Informationen:

    Museum Goch

    Kastellstraße 9
    D – 47574 Goch

    Fon: 02823 – 970811
    Fax: 02823 – 970825

    museum@goch.de

    http://www.museum-goch.de

    Dauer: 30. Mai bis 5. September

    Öffnungszeiten:
    Dienstag bis Freitag, 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag, 11 bis 17 Uhr


    Natur Fotografie – Blumen Fotos – Kunstfestival

    Mai 26th, 2010

    Natur Fotografie – Blumen Fotos – Kunstfestival

    An dieser Stelle möchte ich Ihnen einen Gastbeitrag einer meiner Leser vorstellen, die etwas andere Geschäftsidee mit einem kleinen Augenzwinkern.

    Geschäftsidee

    Sobald ich mich dem Klatschmohn nähere, der rot am Feldrand leuchtet, sobald ich meine Kamera auf die zarten Blüten richte, aber spätestens wenn ich eine Nahaufnahme tätigen möchte, dann passiert es. Sie locken mich näher, die fragilen Wunderwerke mit ihren dünnen, behaarten Stängeln. Die hauchzarten, fein strukturierten Kronblätter, eben noch unregelmäßig in Knospen zusammengeknautscht und nun kräftig rot leuchtend entfaltet, locken mich näher – Doch immer wenn ich nahe genug bin, immer wenn eine Nahaufnahme möglich erscheint, dann frischt plötzlich der Wind auf, dann biegen sich die Stängel hin und her, dann tanzen die Blüten wild vor der Linse, verlassen gar den Bildausschnitt, so dass an ein Foto nicht zu denken ist, geschweige denn an eine gestaltete und hinreichend scharfe Aufnahme.
    Doch aus diesen leidvollen Erfahrungen werde ich nun Kapital schlagen und meine Erlebnisse publizieren. Dann werden mich in Flautezeiten Windparkbetreiber buchen und mir im Erfolgsfall tausende Euro zahlen, ja sie werden mich einfliegen lassen, mit Nahlinsen, Zwischenringen und teuren Makroobjektiven ausstatten, damit ich die Blumen im Windpark fotografiere beziehungsweise (in Wirklichkeit) damit ihre Anlagen Strom produzieren. Und ich werde kommen, der Wind wird auffrischen, die Windräder werden sich kraftvoll drehen und falls der Wind tatsächlich einmal ausbleiben sollte, dann, ja dann gelingen mir endlich die ersehnten, ja erträumten Klatschmohn-Fotografien, die floralen Feuerwerke, welche reißenden Absatz finden werden…
    _
    … als Poster, Postkarten und Kalender,
    für Fotofriese, Stoffe sowie Tapeten,
    ja dann gelingt es mir und ich mache
    … aus Blüten – richtige Moneten!

    Quelle: Jan Lipowski Montagslaune, S. 95f


    Fotobuchtage Hamburg – Haus der Photographie

    Mai 20th, 2010

    In diesem Jahr finden in Hamburg zum ersten Mal die Fotobuchtage 2010 statt. Damit wird der allgemeinen Entwicklung in diesem Sektor Tribut gezollt – denn das Medium Fotobuch hat in den letzten Jahren in der Fotografie Szene aber auch  in der normalen Bevölkerung stark an Beliebtheit dazugewonnen.

    Mittlerweile werden ganze Foto Kunstprojekte und Foto Serien als Fotobuch veröffentlicht. Viele Verlage verfügen sogar schon über eine eigene Fotobuch – Sparte.

    All diesen faszinierenden Entwicklungen widmet sich das Hamburger Haus der Photographie vom 04. – 06. Juni 2010

    Dem Besucher erwartet eine reichhaltige Auswahl an Vorträgen von verschiedenen Fotografen und natürlich eine große Vorstellungsreihe zum Thema Fotobuch, dazu Ausstellungen und Foto Workshops. Zu Gast in Hamburg sind unter anderem Jürgen Schadeberg, Rob Hornstra, Hans Dickel, David Chickey, Darius Himes, Esther Haase, Andreas Mühe und Andrew Phelps.

    Weitere Informationen :

    1. http://www.fotobuch-tage.de
    2. http://www.deichtorhallen.de



    Deichtorhallen Hamburg:

    c/o Freundeskreis des Hauses der Photographie e.V.
    Deichtorstraße 1-2
    20095 Hamburg

    Tel.: +49 40 450 373 73 (nur an Montagen besetzt)
    Fax: +49 40 450 373 73

    Das Festival Ticket für drei Tage kostet 18 Euro.


    Kunsthalle Hamburg

    Mai 16th, 2010

    Hamburger Kunsthalle Foto 1

    Hamburger Kunsthalle Foto 1

    Der 1817 gegründete Hamburger Kunstverein setzten sich 1846 für den Bau eines Kunstmuseums der Hansestadt Hamburg ein. Die Architekten Georg Theodor Schirrmacher und Hermann von der Hude wurden mit der Realisierung betreut. Erst viele Jahre später begannen die Bauarbeiten. Eröffnet wurde die Hamburger Kunsthalle dann erstmalig im Jahre 1869. 1912-1921 wurde der Komplex um die charakteristische Kuppel erweitert. Der sich vom übrigen Design abhebende Kalksteinquader, der die Galerie der Gegenwart beheimatet, errichtete die Stadt Hamburg 1997.

    Die 13.000 m² große Hamburger Kunsthalle beheimatet viele einzigartige und sehr bedeutende Kunstsammlungen aus allen Jahrhunderten der Kunstgeschichte.

    Besonders hervorzuheben sind die hier die niederländischen Meisterwerke des 17. Jahrhunderts. Viele namenhafte Künstler sind hier vertreten Pieter J. Saenredam, Jacob Isaacksz van Ruisdael, Adolph von Menzels, Philipp Otto Runge, Caspar David Friedrich. Doch alleine schon die Abwechslungsreiche Architektur der verschiedenen Gebäude und die künstlerisch eingerichteten Räume der einzelnen Ausstellungen sind einen Besuch wert.

    Auf Grund von finanziellen Defiziten und Brandschutzproblemen bleibt die Galerie der Gegenwart der Kunsthalle Hamburg allerdings voraussichtlich bis Ende 2010 geschlossen.
    http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/hamburg/article7649395/Kunsthalle-schliesst-bis-zum-Spaetherbst.html


    Hamburger Kunsthalle Öffnungszeiten

    Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
    Donnerstag 10 bis 21 Uhr, vor Feiertagen 10 bis 18 Uhr
    Montag geschlossen

    Christi Himmelfahrt, 13. Mai 2010, 10 bis 18 Uhr
    Pfingstsonntag, 23. Mai 2010, 10 bis 18 Uhr
    Pfingstmontag, 24. Mai 2010, 10 bis 18 Uhr


    Eintrittspreise

    Freien Eintritt erhalten Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren,
    Mitglieder der Freunde der Kunsthalle und des Malschulvereins in der Kunsthalle.

    Ausstellungen und Sammlung
    Erwachsene 8,50 €
    ermäßigt 5 €
    Familienkarte (Eltern mit Kindern unter 18 Jahren) 14 €

    Ermäßigten Eintritt erhalten Studenten und Auszubildende bis 27 Jahre,
    Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger

    Weiter Informationen finden Sie unter:

    Hamburger Kunsthalle Fotogalerie:


    HSV Europa League Fotos

    Mai 15th, 2010

    Piotr Trochowski - HSV - Europa-League Foto

    Im folgenden finden Sie einige Bilder des Hamburger Sportvereins – die Aufnahmen stammen aus der Pressekonferenz vor dem Gruppenspiel Rapid Wien HSV – sowie aus dem entsprechenden UEFA Europa League Spiel in Wien

    Gezeigt werden u.a. Frank Rost, David Jarolim, Piotr Trochowski, Mladen Petric, Ze Roberto, Jonathan Pitroipa und Jerome Boateng, sowie der ehemalige Trainer Bruno Labbadia.


    Klassische und Zeitgenössische Photographie – Villa Grisebach

    Mai 15th, 2010

    Frühjahrsauktion Villa Grisebach – Klassische und Zeitgenössische Fotografie

    Am 03. Juni beginnt in der Villa Grisebach in Berlin die Frühjahrsauktion für zeitgenössische und klassische Fotografie.

    Das Spektrum ist, genau wie bei den Preises, bei der Auswahl der Werke sehr breit gestreut und reicht von nachdenklichen, melancholischen Bildern bis hin zu fröhlichen Pop Art Fotos.

    Als Künstler sind u.a. Frank Horvat, Roger Ballen, Manuel Alvarez Bravo, Julius Shulman, F. C. Gundlach, Josef Koudelka, Eikoh Hosoe, Miroslav Tichy, Ansel Adams, Thomas Ruff, Helen Levitt, Alexander Rodchenko, Guido Argentini, Seydou Keita, Garry Winogrand und Andreas Feininger vertreten.

    Den Katalog der Auktion finden Sie hier:
    https://www.villa-grisebach.de/de/kataloge/listenansicht/katalog_uid/172

    Weitere Informationen:

    Villa Grisebach Auktionen GmbH
    Fasanenstraße 25
    10719 Berlin

    Telefon +49-30-885 915-0
    Telefax +49-30-882 41 45
    E-Mail auktionen@villa-grisebach.de

    https://www.villa-grisebach.de


    Dach 10 Festival – Foto Kunst

    Mai 15th, 2010

    Dach-10 Foto Kunst Festival

    Heute eröffnet im Kunsthaus Tacheles in Berlin das Dach-10 Festival.

    Ausgestellt werden hier, in Zusammenarbeit mit der Belarusian Union of Artists, einen Monat lang zeitgenössische Kunstwerke von 40 Künstlern aus Weißrussland.

    ‎Geboten wird dem Besucher hier ein breites Spektrum an verschiedenen Kunstwerken und Stilrichtungen, wie Malerei, Musik, Videoperformance, Lyrik, Literatur sowie Film- und Foto Kunst. Live-Vorführungen –Musik und Lesungen runden das bunte Programm ab.

    Die Eröffnung des Festivals Dach-10 findet am Samstag den 15.05.2010 um 19 Uhr im Kunsthaus Tacheles, Oranienburger Straße 54-56 statt.

    Weitere Informationen unter:

    www.tacheles.de

    Kunsthaus Tacheles
    Oranienburger Str. 54-56a
    10117 Berlin
    Tel. +49 (0)30 28 26 185


    Mit Abstand – Ganz nah. Fotografie aus Leipzig

    Mai 14th, 2010

    Die Fotoausstellung Mit Abstand – Ganz nah. Fotografie aus Leipzig endet am Sonntag dem 16.05.2010. Für den letzten Tag haben sich die Veranstalter noch etwas einfallen lassen. Bei einem Besuch der Ausstellung in Rüsselsheim entfallen die Kosten für die Führung, es ist somit nur noch der Eintritt zu entrichten. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, unter den 140 gezeigten Werken sind faszinierende Arbeiten Ostdeutscher Fotokunst zu bestaunen.

    Darüber hinaus darf jeder Besucher eine kostenlose Portraitaufnahme mit nach Hause nehmen.

    Gegen 18 Uhr beginnt dann die Preisverleihung des Nachwuchspreises und Schülerwettbewerbes.

    Weitere Informationen unter: http://www.opelvillen.de